Cadmium

48
Cadmus
Cadmium

Cadmium-Verbindungen wurden früher als gelbes Farbpigment verwendet (Postgelb). Seitdem das Element als gesundheitsschädlich eingestuft wurde, gilt es als berüchtigtes Umweltgift, dass bei vielen industriellen Prozessen entsteht.

Namenspatron ist Kádmos aus der griechischen Mythologie, Gründer von Theben, der einen Drachen tötete.

Molybdän

42
Molly-B
Molybdän

Lange wurde Molybdän für Bleiglanz gehalten. Der Name leitet sich deshalb vom griechischen Wort mólybdos für Blei ab. Es wird verwendet um Stahl zu härten. Als Spurenelement ist es essentiell für fast alle Organismen. Es kann in Verbindungen Oxidationsstufen bis zur 6 annehmen.

Neodym

60
Neo Didy

Der Neodym bedeutet soviel wie "neuer Zwilling" (aus dem Griechischen neo = neu und didymos = Zwilling), weil es dem Element Lanthan so änlich ist. Bekannt wurde es durch die besonders starken Magneten, welche aus einer Legierung von Neodym, Eisen und Bor bestehen.

Xenon

54
Xenia
Xenon

Obwohl Xenon das seltenste nichtradioaktive Element auf Erden ist, wird es vielfach eingesetzt, zum Beispiel in Xenon-Gasentladungslampen, welche häufig in Autoscheinwerfern verwendet werden. Sein Name stammt von dem altgriechischen Wort xénos, was "fremd" bedeutet.

Iridium

77
Iridella
Iridium

Der Name Iridium kommt von dem griechischen Wort irio-eides, was soviel heißt wie "regenbogenartig", weil es Iridium-Verbindungen in vielen verschiedenen Farben gibt. Es gilt als das "korrosionsbeständigste" Element, was bedeutet, dass es kaum mit einer Chemikalie angegriffen werden kann. Unter anderem wird es für die Spitze von hochwertigen Füllfederhaltern verwendet.

Seiten

ELEMONSTERS RSS abonnieren