Technetium

43
Technicus
Technetium

Technetium ist das kleinste radioaktive Element und stellt somit innerhalb seiner benachbarten Elemente eine große Ausnahme dar. Es war das erste künstlich hergestellte Element. Daher sein Name, das vom griechischen Wort technētós kommt, was "künstlich" bedeutet.

Technicus das Monster sieht aus wie aus vielen Teilen zusammengeflickt. Es möchte so gerne zu den "Guten" gehören, aber aufgrund seiner Radioaktivität wird es von den anderen Monstern gemieden.

Barium

56
Barry
Barry

Barium verdankt seinen Namen dem griechischen Wort barys, was "schwer" bedeutet, aufgrund der hohen Dichte des Bariumminerals Baryt. Es wird nur für wenige spezielle, technische Anwendungen verwendet. Eine bestimmte Art von Grünalgen ist auf Barium angewiesen.

Europium

63
Europa
Europa

Dieses Metall gehört sowohl zu den Seltenen Erden als auch zur Gruppe der Lanthanoiden. Benannt nach dem Kontinent findet es sich zum Beispiel auf den Euro-Banknoten. Dort wird seine Eigenschaft der Fluoreszenz genutzt um die Geldscheine fälschungssicher zu machen.

Palladium

46
Pallas
Pallas
Das Edelmetall Palladium wurde nach dem Asteroiden Pallas benannt, der im gleichen Zeitraum wie das Element entdeckt wurde. Dessen Name wiederum geht auf den Beinamen der griechischen Göttin Athene ("Pallas Athene") zurück. Sie ist die Göttin der Weisheit, des Kampfes und der Kunst sowie Namensgeberin der Stadt Athen.

Bismuth

83
Bis
Bis

Bismut ist das schwerste stabile Element (es besitzt nur sehr geringe Radioaktivität). Es hat die stärkste diamagnetische Eigenschaft. Das bedeutet, es wird von Magneten abgestoßen. Der Name des früher als Wismut bezeichneten Elements wird auf verschiedene Quellen zurückgeführt. Eine mögliche Bedeutung ist „auf Wiesen gemutet“ also in der Zeche St. Georgen in der Wiesen (bei Schneeberg im Erzgebirge) abgebaut.

Bis das Monster macht gerne mit Mang Gang gemeinsame Sache. Sie sind gut zu haben für alle Jobs, in denen starke Kräfte gefragt sind.

Antimon

51
Stibia
Stibia

Antimon wurde im alten Ägypten zur Herstellung von schwarzer Schminke benutzt, in der Neuzeit zur Härtung von Blei für den Buchdruck, schließlich für Halbleiterelektronik. Alchemisten nannten es „lupus metallorum“ – Wolf der Metalle. Die Abkürzung Sb stammt vom lateinischen Wort Stibium.

Stibia ist ein gerissenes Monster, das gerne Intrigen spinnt und andere gegeneinander ausspielt. Wer sich von ihrem Charme becircen lässt, geht ihr schnell auf den Leim.

Platin

78
Platinius
Platinius

Platin steht in ständiger Konkurrenz mit Gold um das edelste und wertvollste Metall. Das war nicht immer so: als man es in Südamerika entdeckte, hielt man es zunächst für minderwertiges Silber. Daher stammt auch der Name, der auf Spanisch „Silberchen“ bedeutet.

Wenn Auro (Gold) schon König ist, was soll Platinius dann sein – etwa der Papst? Jedenfalls herrscht ein ständiger Streit zwischen den Beiden, wer der Mächtigste im Lande ist.

Seiten

ELEMONSTERS RSS abonnieren